Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

Seit Januar 2021 gibt es eine neue Heilmittelrichtlinie  und damit ein neues Verordnungsformular (s. unten)

Damit gehen einige Änderungen bezüglich der Ausstellung von Verordnungen einher, z.B.:

  • keine Erst-, Folgeverordnungen  sowie Verordnungen außerhalb des Regelfalls mehr, sondern "orientierende Behandlungsmenge (früher: Gesamtverordnungsmenge)
  • Diagnosegruppen werden zusammengefasst, in der Ergotherapie z.B. von 16 auf 13 (z.B. PS5 wird zu PS4!)
  • Behandlungsbeginn regulär bis 28 Tage, bei dringlichem Bedarf: 14 Tage
  • medizinische Begründung nur noch in Patientenakte, nicht mehr auf dem Rezept
  • bei LHM und BVB gilt gleichermaßen: extrabudgetär

 

BITTE NUTZEN SIE DIE NEUESTE AUSGABE DES HEILMITTELKATALOGES:

ISBN-Nr.: 978-3-928763-30-1

 

Das Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Privatpatienten wird ein Privatrezept benötigt.

Selbstzahler erhalten eine Unbedenklichkeitsbescheinigung oder ein Privatrezept.

 

Bei Fragen rund um das neue Formular und den damit verbundenen Regularien stehe ich gern zur Verfügung!